Der Rannasee ist der größte Badesee im Bayerischen Wald. Seine herrliche Lage, inmitten des südlichen Bayerischen Waldes und die vielfältigen Angebote machen ihn zu einem beliebten Ziel.

Das Rannatal am oberen Donautal ist ein traumhaft schönes und weitgehend unberührtes Flusstal. Mit Behutsamkeit und Sinn für landschaftliche Schönheit wurde dieses Tal für den Tourismus erschlossen.
Herzstück ist der Rannasee, ein künstlich angelegter Badesee mit einer Fläche von 20 ha, mit Badebuchten, Tretbootverleih und einer 120 m Wasserrutsche.
Durch den Rannabadesee verläuft die deutsch/österreichische Landesgrenze.

Foto: Rannasee.de